Redbet: Nicht nur für Rot-Liebhaber erstklassig

Redbet könnte als Rote Wette übersetzt werden, Rot ist auch die dominierende Farbe auf dem übersichtlich gestalteten Wettportal. Redbet wurde im Jahre 2004 ins Leben gerufen und ist damit ein noch recht junger Wettanbieter. Der Bookie ist noch recht unbekannt, er fristet eher ein Nischendasein. Das sollte Wettfreunde jedoch nicht davon abhalten, bei Redbet ihre Wetten abzuschließen. Das Angebot an Sportwetten ist jedoch noch sehr gering, denn Games stehen im Vordergrund. Der Buchmacher will in erster Linie Gambling-Fans ansprechen und bietet verschiedene casino-Spiele an. Für Favoriten setzt Redbet interessante Quoten an. Teilweise geht Redbet richtig in die Tiefe. Kunden, die über gute Kenntnisse der englischen Sprache verfügen, können sich wohlfühlen, denn verschiedene Artikel sind in englischer Sprache verfasst. Die Webseite von Redbet ist jedoch in deutscher Sprache verfügbar.

Erfahren Sie mehr über den Wettanbieter, über seine Stärken und Schwächen. Wir haben Redbet unter die Lupe genommen.

Redbet – die Stärken kurz im Blick

  • übersichtliches Angebot an Wetten
  • gute Quoten bei den Favoritentipps
  • großes Zusatzangebot an Casinos
  • kein Abzug von Wettsteuer

Wettangebot – klein aber fein

Klein aber fein, so könnte das Angebot an Sportwetten beim Buchmacher Redbet bezeichnet werden. Das Wettangebot ist sehr übersichtlich, gerade einmal auf sieben Sportarten kann gewettet werden. Diejenigen, die keine exotischen Wetten für ungewöhnliche Sportarten suchen, sind bei Redbet an der richtigen Adresse. Fußball führt die Auswahl an Wetten an, Wettfreunde können auf Männer- und Frauenfußball wetten. Wetten für deutsche und internationale Spiele werden angeboten, beliebte Ligen und Meisterschaften dürfen nicht fehlen. Beim Fußball geht der Bookie richtig in die Tiefe, viele interessante Events sind verfügbar. Damit der Kunde kein wichtiges Spiel verpasst, werden künftige Spiele bereits angekündigt. Neben Fußball werden auch Spiele wie American Football, Handball, Tennis, Volleyball und Eishockey angeboten. Randsportarten sind hingegen nicht vertreten. Als exotische Höhepunkte sind Rugby und Bandy zu finden, jedoch ist die Auswahl an Events nur sehr begrenzt. Nur sehr selten werden Event- und Entertainmentwetten angeboten, auch Politikwetten kann der Wettfreund im Angebot von Redbet nicht auffinden.

Livewetten nur mit einem durchschnittlichen Angebot

Da das Angebot an Sportwetten nur begrenzt ist, kann der Spieler kein üppiges Angebot an Livewetten erwarten. Die Livestreams, die bei vielen Freunden von Livewetten beliebt sind, fehlen bei Redbet sogar gänzlich. Ein schickes Design und opulente Grafiken, wie sie bei vielen anderen Anbietern vorhanden sind, sucht der Spieler bei Redbet vergebens. Trotzdem ist das Angebot an Livewetten recht ordentlich, denn einige Livewetten sind vorhanden. Viele Wettfreunde wissen gerade dieses übersichtliche Angebot an Wetten bei Redbet zu schätzen, sie wissen, dass sie nicht viele Livewetten zu erwarten haben.

Wettquoten sind besonders bei den Favoriten interessant

Das Angebot an Sportwetten ist bei Redbet noch stark ausbaufähig, was sich auch in den Wettquoten zeigt. Redbet schlägt sich aber dennoch tapfer, die Quoten sind oft im Mittelfeld angesiedelt. Teilweise liegen die Quoten jedoch nur im unteren Durchschnitt. Bei Favoriten sind die Quoten ganz ansehnlich. Wer allerdings gerne auf Außenseiter setzt, der dürfte auf dem Markt der Sportwetten durchaus interessantere Sportwettenanbieter finden. Denn hier bewegen sich die Wettquoten oft im unteren Bereich. Wer sich bei Redbet einen guten Gewinn erhofft, sollte sehr genau auf die Quoten achten und überlegen, worauf er wetten will. Bei den Surebets lohnt sich das Wetten bei Redbet, der Bookie bietet hier zum Teil richtig gute Quoten mit Blick auf die Marktkonkurrenz an.

Neulinge werden auf den ersten Blick vielleicht bei Redbet enttäuscht sein, denn etwas ganz Entscheidendes werden sie vergebens suchen: den Begrüßungsbonus, wie er bei vielen anderen Buchmachern angeboten wird. Bei Poker und Casino bietet Redbet attraktive Boni an, doch anders sieht das bei den Sportwetten aus. Trotzdem müssen Wettkunden nicht leer ausgehen, denn wer recherchiert, findet verschiedene Angebote. Um in deren Genuss zu kommen, muss der Spieler auf Links zu Drittanbietern klicken. Auf diese Weise gelangen Neukunden auf verschiedene Bonusseiten. Der Kunde muss sich anmelden und muss bei seiner ersten Einzahlung den entsprechenden Bonuscode in das Eingabefeld schreiben. Er erhält einen Sportbonus von 50 Prozent, der maximale Bonus liegt bei 50 Euro. Zahlt der Kunde 100 Euro auf sein Konto bei Redbet ein, erhält er einen Bonus von 50 Euro. Der Bonus wird gutgeschrieben, wenn der Kunde eine Wette mit einer Mindestquote von 2,0 platziert hat. Ausgezahlt wird der Bonus jedoch erst, wenn der Betrag 16 Mal umgesetzt wurde, allerdings nur jeweils mit einer Mindestquote von 2,0. Will der Kunde in den Genuss von 50 Euro Bonus kommen, so muss er dafür erst einmal 900 Euro mit hohen Quoten umsetzen.

Kundensupport sollte nicht ohne Englischkenntnisse angesteuert werden

Die Webseite von Redbet ist zwar in deutscher Sprache verfügbar, doch der Support ist nur in englischer Sprache vorhanden. Im Support-Bereich von Redbet sind die verschiedenen Kontaktmöglichkeiten mitsamt den Zeiten, zu denen sie verfügbar sind, aufgelistet. Die Telefonhotline ist von morgens um 09:00 Uhr bis nachts um 01:00 Uhr geschaltet, zumindest die Zeiten sind kundenfreundlich. Ein Kontaktformular wird angeboten, dort sind bereits einige Themen vorgegeben. Auch ein Livechat kann genutzt werden, ebenfalls in englischer Sprache. Ein FAQ enthält bereits die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen, doch auch das ist in Englisch gehalten. Wer also bei Redbet wetten will und vor Probleme oder Fragen gestellt wird, der muss zumindest einen Grundwortschatz in Englisch aufweisen können.

Ein- und Auszahlungen – Auswahl ist enttäuschend

Bei Redbet beträgt der Mindesteinzahlungsbetrag 20 Euro, das ist bereits etwas mehr als der Durchschnitt. Als Zahlungsmittel werden die Zahlung mit Master- und Visacard angeboten, auch mit E-Wallets wie Neteller und Skrill kann bezahlt werden. Paypal hingegen suchen Sportwetter bei diesem Anbieter leider vergeblich. Zudem sind diverse Zahlungsmöglichkeiten kostenpflichtig. Die Banküberweisung kann kostenlos vorgenommen werden, doch nimmt sie einige Werktage in Anspruch. Beim Auszahlen von Gewinnen wird keine Gebühr erhoben. Wie die Gewinnauszahlung erfolgt, darüber macht der Bookie keine Angaben.

Webseite ist natürlich in Rot gehalten

Rot ist die vorherrschende Farbe bei Redbet, kombiniert mit Blau. Die Webseite ist übersichtlich gestaltet, schnell kann sich der Besucher zu den entsprechenden Kategorien klicken. Die Webseite ist leicht bedienbar, sie verfügt über eine klassische Struktur mit drei Spalten. Auf der linken Seite befindet sich das Menü, die Events und Quoten sind im mittleren Bereich aufgeführt, der Tippschein ist auf der rechten Seite zu finden. Im Sportwettenbereich ist das Layout modern und gefällig gestaltet, die Navigation ist einfach. Schwieriger sieht es beim Aufruf von Spezialwetten aus, denn hier muss sich der Besucher erst aufwändig durch das Menü scrollen oder den Zurück-Button betätigen. Mit einer Fragestellung werden die Spezialwetten kurz erläutert, doch sind einige Begriffe und Sätze nicht in die deutsche Sprache übersetzt worden.

Mobile App? Fehlanzeige

Weniger schön ist, dass bei Redbet keine mobile App vorhanden ist. Das heißt jedoch nicht, dass Wettfreunde nicht mit dem Tablet oder mit dem Smartphone wetten können, denn sie können mit dem mobilen Internet die Webseite aufrufen und dann wetten. Auch ohne eine App für iOS, Android oder Windows Phone werden die Sportwetter dennoch nicht mit ihrem Tablet oder Smartphone im Regen stehen gelassen.

Sicherheit und Lizenz: seriös und sicher

Redbet ist seriös und sicher, die vielen Begriffe und Erläuterungen in englischer Sprache tun der Sicherheit keinen Abbruch. Nur das Vertrauen vieler Spieler wird durch die vielen englischen Begriffe hin und wieder negativ beeinflusst, doch sollte sich davon keiner abschrecken lassen. Der Bookie ist absolut seriös, er verfügt über die  „Lotteries and Gaming Authority“ von Malta. In einzelnen Bereichen im Menü äußert sich Redbet zu seinen Sicherheitsbestimmungen, der Nutzer findet dort Angaben über Datenspeicherung und Datensicherheit. Redbet ist an der Börse gelistet, das spricht für die Sicherheit und Seriosität des Buchmachers.

Wettlimits ohne konkrete Angaben

Geht es um Wettlimits, so schweigt sich Redbet weitgehend aus, hier kann nur spekuliert werden. In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und im FAQ sind keine Angaben über Mindest- und Höchsteinsätze zu finden, auch über die maximale Gewinnsumme sind keine Angaben vorhanden. Allerdings sind keine negativen Kommentare und keine negativen Meinungen in Foren zu finden, so können Wettfreunde davon ausgehen, dass die Limits moderat gestaltet sind.

Wettsteuer: kein Abzug bei Redbet

Redbet zieht von den Gewinnen und beim Platzieren der Wetten keine Wettsteuer ab. Allerdings weist der Buchmacher im FAQ auf die Beachtung der Gesetze des Landes des Kunden hin, wenn es um die Wettsteuer geht. Das bedeutet im Klartext, dass der Kunde selbst für die Wettsteuer verantwortlich ist und dass er im Zweifelsfall selbst die Gewinne versteuern muss.

Zusatzangebote bieten echten Mehrwert für Sportwetter

Für die Sportwetten hält Redbet Statistiken von Betradar bereit, so können Sportfans die Mannschaften und Events auswerten, um sich auf die nächste Wette vorzubereiten. Alle wichtigen Zahlen und Serien sind dort erfasst. Casino und Poker sind bei Redbet nicht einfach nur als Zusatzangebote verfügbar, sondern ein umfangreiches Angebot ist an diesen Spielen vorhanden. Eine Runde Blackjack oder Roulette ist eine willkommene Abwechslung für zwischendurch.

Fazit: seriöser Wettanbieter mit überschaubarem Angebot

Redbet ist an der Börse gelistet und ist ein seriöser Buchmacher mit einer Lizenz aus Malta. Das Angebot an Sportwetten ist nur gering, doch bei den Fußballwetten geht der Anbieter in die Tiefe. Livewetten sind vorhanden, doch ist das Angebot auch hier nur eng begrenzt. Die Quoten sind durchschnittlich, doch bei Favoritentipps sind attraktive Quoten zu finden. Punkten kann Redbet mit seinem umfangreichen Angebot an Spielen. Die Webseite ist übersichtlich aufgebaut, doch sind viele Bereiche wie auch der Kundensupport in englischer Sprache. Schnell kann der Besucher das finden, was er sucht. Bonuszahlungen erfolgen als Promo-Aktionen von Dritten, die Bonusbedingungen sind ziemlich streng. Redbet führt keine Wettsteuer ab.

 

 

 

Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/12589/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.